Angebot anfordern

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Gefährdungsbeurteilung Flurförderzeuge

60110900
8,32 € *

zzgl. MwSt., zzgl. ausgewiesener Versandkosten

In der Regel in 3-5 Arbeitstagen bei Ihnen

  • 60110900
  • Gewicht: 0.1 kg
    Vorteile kompakter Überblick speziell für die Gefährdungsbeurteilung beim... mehr
    Produktinformationen "Gefährdungsbeurteilung Flurförderzeuge"

    Vorteile

    • kompakter Überblick speziell für die Gefährdungsbeurteilung beim Flurförderzeug-Einsatz
    • Checklisten erleichtern ergänzend die Umsetzung

    Mit Inkrafttreten des Arbeitsschutzgesetzes im Jahre 1996 wurde erstmalig an den Unternehmer die Forderung einer dokumentierten Gefährdungsbeurteilung gestellt. Mit ihr soll er die Gefährdungen, denen seine Beschäftigten im Rahmen ihrer Tätigkeit ausgesetzt sein könnten, erkennen/ermitteln, um dann Maßnahmen ergreifen und eine Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes herbeiführen zu können.

    Wie die Gefährdungsbeurteilung durchzuführen und zu dokumentieren ist, hat der Gesetzgeber offengelassen. Ihr Umfang orientiert sich an den betrieblichen Anforderungen und Gegebenheiten. Kein Unternehmer muss dazu komplizierte Untersuchungen anstellen oder vorgegebene Handlungshilfen benutzen. Wichtig ist nur: er muss sich ein Bild von den in seinem Betrieb vorhandenen Gefährdungen machen, die daraus resultierenden /erforderlichen Schutzmaßnahmen ableiten und umsetzen

     

    Inhalt

    1. Vorschriften, Pflichten, Verantwortung und Rechtsfolgen
    1.1 Vorschriften
    1.2 Pflichten von Unternehmer und Vorgesetzten
    1.2.1 Sachliche Maßnahmen
    1.2.2 Organisatorische Maßnahmen
    1.2.3 Personelle Maßnahmen
    1.3 Pflichten der Fahrer und Bediener von Flurförderzeugen
    1.4 Verantwortung
    1.5 Rechtsfolgen
    1.5.1 Strafrecht
    1.5.2 Ordnungswidrigkeitenrecht
    1.5.3 Zivilrecht
    1.5.4 Arbeitsrecht
    2. Gefährdungsbeurteilung
    2.1 Vorbereitungen
    2.2 Ermitteln
    2.3 Beurteilen
    2.4 Festlegen
    2.5 Durchführung
    2.6 Überprüfen
    2.7 Fortschreiben
    2.8 Dokumentation
    3. Beschaffenheitsanforderungen und Bauarten von Flurförderzeugen
    3.1 Mitgänger-Flurförderzeuge
    3.2 Frontgabelstapler
    3.2.1 Antriebsarten
    3.2.2 Fahrerrückhalteeinrichtungen
    3.2.3 Fahrersitz
    3.2.4 Sichtverhältnisse
    3.3 Quersitz- und Schubmaststapler
    3.3.1 Ein- und Auslagern
    4. Allgemeiner Betrieb
    4.1 Personelle und organisatorische Maßnahmen
    4.1.1 Ausbildung und Beauftragung der Fahrer
    4.1.2 Unterweisung
    4.1.3 Betriebsanweisung
    4.1.4 Prüfungen
    4.2 Wichtige betriebliche Gegebenheiten
    4.2.1 Verkehrswege
    4.2.2 Lagern
    4.2.3 Batterieladeanlagen
    4.3 Grundlegende Fahrregeln von Flurförderzeugen
    4.3.1 Tragfähigkeit und statische Standsicherheit
    4.3.2 Aufnehmen und Absetzen von Lasten
    4.3.3 Standsicherheit, freie Sicht und Fahren
    4.3.4 Befahren von Neigungen
    4.3.5 Abstellen
    4.4 Wichtige Sondereinsätze mit Frontgabelstaplern
    4.4.1 Be- und Entladen von Fahrzeugen und Anhängern
    4.4.2 Hochfahren von Personen
    4.4.3 Ziehen von Anhängern
    4.4.4 Einsatz im öffentlichen Verkehrsbereich
    5. Checklisten
    5.1 Checkliste: Vom Flurförderzeug ausgehende Gefährdungen
    5.2 Checkliste: Vom Bediener ausgehende Gefährdungen durch Flurförderzeuge
    5.3 Checklisten der Gefährdungen durch räumliche Gegebenheiten und Einrichtungen
    5.3.1 Verkehrswege
    5.3.2 Blocklagerung, Lagerung in Regalen und hochgelegene Lagerflächen
    5.3.3 Batterieladeanlagen
    5.4 Checklisten Sondereinsätze von Gabelstaplern
    5.4.1 Be- und Entladen von Lkws
    5.4.2 Hochfahren von Personen
    5.4.3 Ziehen von Anhängern
    5.4.4 Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr

    Medientyp: Broschüre
    Sprache: deutsch
    Thema: Gabelstapler / Flurförderzeug
    Weiterführende Links zu "Gefährdungsbeurteilung Flurförderzeuge"